Morgenstern


Live your own life as a warrior
 

Teilen | 
 

 Morgenstern

Nach unten 
AutorNachricht
Morgenstern
avatar
Administrator


Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 16.03.18
Alter : 18

BeitragThema: Morgenstern   So Apr 01 2018, 22:37

Morgenstern

Allgemeine Fakten

Username: Morgenstern
Name:  Morgenstern
Alter:  26 Monde
Clan: Wasserclan
Geschlecht: Weiblich
Rang:  Anführerin
Gesinnung:  gut


Aussehen

Aussehen: Auf den ersten Blick kann Morgenstern wie eine einschüchterne, riesige Kätzin wirken. Und das kann sie auf manche Katzen auch eventuell sein. Doch wenn man sie einmal ganz grob beschreibt, ist sie eine großgewachsene Kätzin, mit einer aufrechten Haltung, einem getigerten Fell und orange-gelben Augen, die an die aufgehende Sonne erinnern.

Doch die junge Anführerin ist noch viel mehr. Fangen wir also mal ganz vorne an und zwar bei ihrem Körperbau.

Der stattliche Körper der Katze ist schlank gebaut, jedoch auch standfest. Durch ihre Eltern, hat sie von Natur aus einen großen Körper. Ihre Mutter war ein Maine Coonmix und ihr Vater ein norwegischer Wildkatzenmix, welche beide einen großen Körperbau haben und diesen an sie weiter vererbten. Unter ihrem langen, dichten Fell verbergen sich starke und gut ausgeprägte Muskeln. Auch ihr Schweif ist, wie ihr gesamter Körper, länger als der Durchschnitt.

Das Gesicht der Kätzin ist abgerundet, genau wie ihre Ohren. Die Augen der schönen Anführerin sind mandelförmig und der Grund für ihren Namen. Denn sie haben die Farbe von der aufgehenden Sonne und geben ihr einen intelligenten Ausdruck.

Doch das ist nicht alles, denn ihr Fell ist nicht nur weiß und grau, sondern auch an ihrer Flanke von einem hellen orange-braun. Dieses braun findet man auch noch an ihrer linken Schulter, ihren Wangen und in ihrem buschigen Schweif. Die Pfoten der Kätzin sind schneeweiß, genau wie ihre Schnauze, ihre Brust und ihr Bauch. Die Nase der Kätzin ist von einem dunkelrosa und wird von einem dunkelgrau umgeben.


Charakter

Persönlichkeit: Kurz gesagt ist Morgenstern eine ehrgeizige, strenge, aber vor allem gerechte Anführerin. Doch hinter ihrer kalten Fassade steckt noch viel mehr. Tief in ihr ist die Kätzin unsicher, selbstkritisch und auch traurig über den Tot ihres Vaters. Doch nie würde sie sich so gegenüber ihres Clans zeigen, denn nach Außen hin will die Anführerin stark sein, um ihrem Clan in dieser schweren Zeit halt zu geben. Sie vertraut nicht vielen Katzen, hat Probleme damit Gefühle zu zulassen, jedoch nur solange sie jemandem nicht vertraut. Am Wichtigsten ist der Anführerin immer das Wohl des Clans, sie stellt sich selbst an zweite Stelle. Doch auch wenn sie noch so stur ist, versucht sie dennoch Dinge friedlich zu klären. Unnötiges Blutvergießen ist für sie ein Grauß, da es den Clan schwächen würde. Sollte sich ein Kampf jedoch nicht vermeiden lassen, so würde die Anführerin sich nie feige hinter ihren Kriegern verstecken, sondern mit ihnen zusammen kämpfen. Respekt ist für die Kätzin wichtig, egal ob ihr, dem Heiler und dem Stellvertreter gegenüber, oder einfach den Ältesten und älteren Kriegern. Schon früh lernte die Anführerin, wie wichtig ein Clan ist, der einem Vertraut und der einen respektiert und das man deswegen auch erfahrene Krieger bestrafen muss, wenn diese Fehler machen.




Stärken:
Schwächen:

+Taktisches denken
+Körperliche Kraft
+Standfestigkeit
+laufen
(durch ihre langen Beine kann sie eine hohe Geschwindigkeit aufbauen)

-tarnen
-beim Rennen geringe Ausdauer (anders beim Schwimmen)
-Perfektionistisch
-geringe Empathie
Vorlieben:
Abneigungen:

+frische Fische
+Sonne auf ihrem Pelz spüren
+Rennen
+den Jungen beim Spielen zusehen

-Streit
-Kälte
-Hunger
-Verlust von geliebten Katzen


Bekanntschaften

Vater: Mitternachtsstern || Verstorben
Mutter: Funkenschweif || verstorben
Brüder:  //
Schwestern: //
Gefährte:  wird später gesucht
Jungen:  //
Mentor von: Wüstenpfote || verschollen
Schüler von:  Mitternachtsstern


Vergangenes

Vergangenheit: Schon früh nachdem Morgenjunges das Licht der Welt erblickte, verstarb ihre Mutter. Die Geburt hatte sie entkräftet, ihr Gefährte Mitternachtsstern war an ihrer Seite, als sie ihre letzten Atemzüge tat. Der Anführer des Wasserclans gab seine einzige Tochter in die Obhut seiner Schwester Rehsprung, welche das Junge säugte und wärmte. Doch erst an dem Tag,
als sie ihre Augen öffnete, erhielt sie ihren Namen. Ihr Vater hatte viel zu tun und wollte unbedingt dabei sein, wenn seine Tochter ihren Namen erhielt. Als es endlich soweit war, blickte sie ihren Vater aus ihren wunderschönen Augen entgegen. In diesem Moment entschied der Anführer, seine Tochter Morgenjunges zu nennen.

Und so wuchs die Kätzin gut behütet auf, jedoch wurde sie auch streng erzogen von ihrem Vater, damit sie später eine gute Kriegerin werden konnte. Zum Zeitpunkt, als das Junge sechs Monde alt wurde, waren keine Krieger vorhanden, die noch keinen Schüler hatten oder in der Lage waren einen auszubilden. Also übernahm ihr eigener Vater die Ausbildung von Morgenpfote. Auch in ihrer Ausbildung wurde die Schülerin streng trainiert. Ihr Vater brachte ihr alles bei was er wusste, trainierte sie hart und brachte ihr bei, wie sie sich verhalten sollte, selbst wenn es mal schwer werden würde.

Dann war es endlich soweit und Morgenpfote erhielt ihren Kriegernamen. Der ganze Clan rief ihren Namen voller Stolz aus. Von diesem Tag an hieß sie Morgentau. Und kurz darauf erhielt sie auch ihre erste Schülerin Wüstenpfote, welche sie genau so streng, aber auch geduldig trainierte, wie ihr Vater sie einst trainierte.
Die Monde vergingen und ein schweres Schicksal traf den Clan. Mitternachtsstern, der zweite Anführer Antrazitkralle und ein paar Krieger waren auf der Jagd, als sie von einer Meute Ratten angegriffen wurden.
Antrazitkralle lies an diesem Tag sein Leben, um Mitternachtsstern zu retten. Doch auch dieser verlor ein Leben und hatte von seinen neun Leben nur noch eines übrig.

Noch am selben Abend ernannte Mitternachtsstern seine Tochter Morgentau zur zweiten Anführerin und der Clan akzeptierte sie, denn sie hatte sich schon als würdig bewiesen. Nun verlief vorerst alles ruhig, doch es sollte nicht mehr lange so bleiben.

Die Heiler der vier Clans erhielten eine Prophezeiung und zusammen mit ihrem Vater und den anderen Wasserclan Katzen, half die zweite Anführerin, die anderen Clans über das Wasser der Flut zu bringen. Doch dann geschah es. Die Kriegerin half einer Feuerclankönigin über das Wasser, ihre Jungen hatte die zweite Anführerin schon auf sicheres Land gebracht. Ein großer Ast drohte die Wasserclankätzin mitzureißen und zu ertränken, doch ihr Vater rettete sie, wurde von dem Ast mitgerissen und verschwand spurlos.

Morgentau hatte keine Zeit zu trauern, sie musste ihren Clan in Sicherheit bringen. Zusammen mit den anderen Clans, erreichten sie ihr neues Land, wo sie sich mit dem Wasserclan auf einer Insel in einem See ein neues Lager errichtete. Noch immer glaubte die Kriegerin daran, dass ihr Vater noch lebte und bald zu ihnen kommen würde. Doch eines abends kam der Heiler des Clans zu ihr und berichtete ihr von einer Vision des Sternenclans. Zusammen mit einem Krieger machte sich die zweite Anführerin auf den Weg zur Kristallhöhle. Auf dem Weg zu selbiger, traf sie auf eine Kätzin. Ihr Name war Felsenblüte. Morgentau hatte sie bei der letzten großen Versammlung unter den vielen Katzen gesehen, hatte jedoch ihren Namen nicht gekannt. Auf dem Weg zur Kristallhöhle erzählte ihr Felsenblüte, was geschehen war und auch Morgentau vertraute der anderen zweiten Anführerin den Grund an, warum sie nun hier war. Allerdings verschwieg die junge Kriegerin der Älteren, dass ihr Vater für eine Feuerclankatze gestorben war. Doch irgendetwas in Morgentau sagte ihr, dass in Felsenblüte eine gute Anführerin schlummern würde, auch wenn es ihr jetzt noch nicht recht bewusst war.

Als die beiden Kätzinnen die Höhle betraten, sahen sie ein atemberaubendes Bild. Überall glitzerten Kristalle und spiegelten sich auf dem Wasser. In dieser Nacht, erfuhr Morgentau, dass ihr Vater wirklich verstorben war, denn er gab ihr ihre neun Leben. Von diesem Tag an hieß Morgentau nun Morgenstern. Ihr Clan respektierte sie, da sie eine gerechte Kätzin ist und immer das Beste für ihren Clan möchte. Nun leben die Wasserclankatzen seit bereits einem Monat in ihrem neuen Territorium.


Sonstiges

Regeln gelesen? M13
Sonstiges:  
Text für die Hierachie:
großgewachsene Anführerin mit orangenen Augen und langem Fell


©️️ by Schneestern
Nach oben Nach unten
 
Morgenstern
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lucinda "Lucy Morgenstern" Montagu-Douglas-Scott

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WaCa - Your Life :: WasserClan-
Gehe zu: